Kommentar

Kirchweih 2016 - Paulus-Haus Malsch

Dieses Paulus-Haus ist kein Vereinsheim. Weil die Kirche kein Verein ist. Sondern eine Gemeinschaft von Menschen, die nach Gott fragen. Und die so zu leben versuchen, wie es nach Gottes Willen sein soll.

Wenn ihr Gottesdienst feiert, dann ist das nicht irgendeine Zusammenkunft. Gottesdienst feiern heißt, sich von Gott in eine neue Spur setzen zu lassen. Noch einmal ganz anders zu leben versuchen. Wer hier Gottesdienst feiert, der oder die muss anders aus diesem Haus herauskommen, wie er oder auch sie – hört ihr: ... oder auch sie, ich bin ja lernfähig - hineingekommen ist.

Paulus – er ist ein guter Namenspatron. Und es ist ein gutes Programm für dieses Haus, sich mit Paulus auf den Weg zu machen. Und dabei zu wissen: Auch wenn dieses Haus den Namen dieses Paulus trägt – am Ende ist es vor allem: ein Gottes-Haus!




Den ganze Predigt finden Sie hier


Traugott Schächtele 09.10.2016

Archiv