Kommentar

Weihnhachten 2016

wird kommen

unbegründete hoffnung
auf die
die kommen
um es zu richten
über alle köpfe
hinweg

versehrtes vertrauen
als währung der lieblosigkeit
gestohlene herzen
verkommen als beute

die oberhand
behielten die botschafter
ewig gestrigen unbills
gefüllte krüge
von tränen
mitgeführt als souvenir

wäre da nicht
der eine
geboren
aus unerhörter hoffnung
auf mutige zurichtung
zum leben
flucht führte nie mehr
an heimat vorbei
an ziel

schutzlose ohnmacht
die unbemerkt
alles verwandelt
für morgen

ein kind
wird
kommen
throne verfallen
zu staub

ts2016


Traugott Schächtele 24.12.2016

Archiv