Kommentar

Eine kleine Theologie der Ferien

Die bevorstehende Sommerferienzeit – in gewisser Hinsicht ist sie ein Gleichnis. Ein Gleichnis dafür, dass uns alle am Ende nicht das gänzliche Aus erwartet, sondern die große Unterbrechung, der große Abbruch dessen, was ein Leben oft auch mühsam und anstrengend macht. Die Ferien sind ein Vorkosten der "Feriae", der großen Feier des Lebens bei Gott.


Neugierig geworden? Den ganzen Text finden Sie hier!


Traugott Schächtele 01.08.2017

Archiv